Roller Tricks

Die Rolle kann auch als eigenständiges Trainingsgerät benutzt werden.

Man kann auf der Rolle wie auf einem Baumstamm hin- und herrollen (Baumstamm rollen). Dabei wird die Fußgeschwindigkeit erhöht und die Fußsohlen werden massiert. Mit Plattfüßen kann diese Übung allerdings schmerzhaft und schwierig sein.

Man kann auch auf dem Baumstamm wandern, d. h. im [...]

Shuv-it

Der Shuv-it kann in 180 Grad oder 360 Grad ausgeführt werden. Dazu springt man mit dem IndoBoard leicht hoch, löst sich vom Brett und dreht es um 180 oder 360 Grad. Das Brett sollte nicht mittig platziert sein, sondern das Ende des Brettes knapp auf der Rolle. Um die Drehung zu beginnen, muss der richtungweisende [...]

Ollie

Beim Ollie hebt man das IndoBoard ebenfalls mit an, löst sich aber auch von ihm (durch das Anziehen der Knie an die Brust). Das Gewicht ruht zu Beginn auf dem hinteren Fuß. Man muss sehr hoch springen, damit genügend Platz für das Board bleibt. Ziel ist es, mehrere Ollie hintereinander zu machen.

Freestyle Tricks 180er

Danach kann man das Ganze mit einer 180 Grad gewichtsfreien Drehung steigern. Dabei den Kopf in die Richtung drehen, in die man wenden möchte. Diese Übung ist in einer Serie von vier 180-Grad-Manövern trainierbar, jeweils nach links (1), zurück (2) und nach rechts (3) und zurück (4). Ob man wohl auch eine volle 360-Grad-Drehung hinkriegt?

Freestyle Tricks 90er

Eine 90 Grad gewichtsfreie Drehung längs auf der Rolle aufzusetzen, das benötigt einen sehr niedrigen Schwerpunkt. D. h. tief in die Knie gehen und die Füße an beide Enden stellen. Dann leicht hochspringen, das Brett freigeben, um 90 Grad drehen und längs auf der Rolle landen. Man versucht vier 90-Grad-Drehungen nacheinander.

Drop-Ins

Es gibt unterschiedliche Methoden, auf das IndoBoard zu steigen. Aus der Grundstellung heraus betritt man das IndoBoard quer zum Brett und balanciert es dann nach links und rechts aus. So kann aber kein Surfer, Snowboarder oder Skater sein Board besteigen. Bei den meisten Brettsportarten steigt man in Fahrtrichtung auf das Board.

Beim One Foot Tail [...]

360er

Entgegen dem Spinner, bei dem man sich ja auch einmal um die eigene Achse dreht, springt man den 360er. Das ist schon sehr schwer und erfordert katzenartige Reflexe. Man muss hochspringen und in der Luft eine 360-Grad-Drehung vollziehen und dann auf dem ausbalancierten IndoBoard landen. Wenn man diesen Trick beherrscht, kann man überall siegen!

Hang 10 Endurance

Ausdauer: hört sich – wenn man den Hang 10 kann – nicht schwer an. Ziel ist es aber, das IndoBoard leicht zu schaukeln und die Rolle weiter nach innen zu rollen. Dabei aber immer 10 Zehen über den Brettrand schauen lassen!

Hang 10 Jump to Opposite End

Den Hang 10 ausführen, dann hochspringen und in der Luft drehen. Mit allen 10 Zehen auf dem anderen Ende des IndoBoards landen. Achtung dabei kann das IndoBoard leicht zum Wurfgeschoss werden!

Hang 10 Tip Drop

Das ist ein sehr risikoreiches Manöver mit dem Hang 10. Den Hang 10 ausführen und dann das IndoBoard vorwärts zum anderen Ende rollen lassen. Dabei die Position (10 Zehen über den Brettrand) so lange wie möglich halten. Erst im letzten Moment zum anderen Ende des Boards laufen.