Anleitung

Das IndoBoard wird zunächst flach auf den Boden bzw. auf die Matte gelegt. Stellt euch schulterbreit auf das Board, Knie etwas gebeugt, Rücken und Wirbelsäule in gerader Position, Arme an den Seiten, Augen geradeaus. Alternativ können die Arme gebeugt und mit den Händen in Schulterhöhe angehoben werden. Diese Grundstellung ist während der gesamten Übung beizubehalten und bei jedem Trainingsbeginn mit dem IndoBoard einzunehmen. Wenn die Knie richtig gebeugt sind, verstärkt sich der Druck auf die Fußballen. Mit gestreckten Knien sind die Fußballen nicht zu spüren und ein zentriertes balanciertes Stehen auf dem Board ist nicht möglich.

Wenn ihr die Grundstellung beherrscht, sollte das IndoBoard auf das IndoFlo Balance Kissen gelegt und der richtige Stand und die Körperposition wiederholt werden. Ziel dieser Übung ist es, das IndoBoard auf dem Kissen so in Balance zu halten, dass es nicht den Boden berührt.

In unbalancierten Situationen werden gern die Beine gestreckt und der Körper fällt auf die Fersen zurück. Diese Rückwärtsbewegung kann zu einer schlechten Angewohnheit werden. Wenn das IndoBoard leicht nach vorn gekippt wird, was man durch das Runterdrücken der Zehen erreicht, kommt es wieder in Balance. Auf das richtige Ausbalancieren solltet ihr unbedingt achten!

Wenn man ein Gefühl für sich und das Board entwickelt hat, kann man sich auf die Rolle wagen. Am Besten ist es, wenn man einen Partner hat, der einen hält, wenn man das Board vom Boden in die Balance auf der Rolle bringt. Der Partner sollte mit Ellenbogen an den Hüften und geballten Fäusten, etwa 30cm entfernt mittig vor den IndoBoard Benutzer stehen. Arme steif machen, um dem IndoBoard Benutzer Unterstützung und Balance zu bieten.

Das IndoBoard immer auf der abwärts weisenden Seite zunächst mit einem Fuß betreten. Die Hand des Partners ergreifen und dann mit dem anderen Fuß auf den aufwärts weisenden Teil des Boards steigen und allmählich das eigene Körpergewicht über die Rolle verlagern. Als Erstes sollte das Ausbalancieren geübt werden. Dazu in die oben beschriebene Grundstellung gehen und das Board mittig über der Rolle zur Ruhe kommen lassen. Wichtig sind eine gerade Haltung, leicht gebeugte Knie und Blick nach vorn. Der Partner stützt dabei den IndoBoard Benutzer. Den Rücken immer in gestreckter Haltung belassen und der Tendenz des nach vorn Lehnens entgegenwirken. Nun können die Hände des Partners langsam losgelassen
werden. Nach einigen Wiederholungen (je nach Können) ist das Balancieren des IndoBoards auf der Rolle bald ohne fremde Hilfe möglich.

Das Endziel dieser Grundübung ist es, zu versuchen, das IndoBoard zentriert auf der Rolle zu halten. Die Rolle wird sich natürlich bewegen. Der Trick für ungeübte Nutzer, die Bewegung unter Kontrolle zu bekommen, besteht darin, tiefer in die Knie zu gehen. Das wird insbesondere die Beinmuskeln stärker beanspruchen.